mSecure Test

Der Passwort Manger mSecure des Unternehmens mSeven Software LLC. hat sich in unserem Test vor allem in der mobile App-Variante für Android und iOS einen guten Namen gemacht. Das Programm bietet alle notwendigen Funktionen, um Zugangsdaten und vertrauliche Informationen zentral und sicher an einem einzigen Ort auf dem Smartphone zu speichern. Zusätzlich kann der integrierte Passwortgenerator zur Erstellung sicherer Kennwörter genutzt und eine Synchronisation mit anderen Endgeräten vorgenommen werden.

 

passwort-manager-test-msecure

passwort-manager-android

passwort-manager-ios

Vorteile durch den Einsatz von mSecure

  • Alle Daten an einem sicheren Platz
  • 256 Bit Blowfish Verschlüsselung
  • Leistungsstarker Passwortgenerator
  • Einfache Bedienung auf mobilen Endgeräten
  • Ideal als mobile App unter Android und iOS

mSecure Test – Funktionen

msecure-test-funktionenDer mSecure Passwort Manager lässt sich auf dem Smartphone oder Tablet als umfassende Sicherheitslösung einsetzen. Alle wichtigen Funktionen, die etwa bei Desktopversionen wie Password Depot für Windows oder 1Password für Mac vorhanden sind, können mit der mSecure App mobil genutzt werden.

Passwörter sichern

Haupteinsatzgebiet ist die sichere Verwahrung von Zugangsdaten und vertraulichen Informationen an einem zentralen Ort, auf den nur mit einem persönlichen Masterpasswort zugegriffen werden kann und alle Daten verschlüsselt gespeichert sind. mSecure nutzt dafür eine 256 Bit Blowfish-Verschlüsselung. Dabei handelt es sich um einen besonders sicheren symmetrischen Blockverschlüsselungsalgorithmus, der noch nie geknackt worden ist.

Passwörter erstellen

Zur Erstellung sicherer Passwörter steht ein integrierter Passwortgenerator zur Verfügung. Anhand verschiedener Optionen, wie verwendete Zeichen oder Anzahl an Zeichen, lassen sich besonders sichere Kennwörter automatisch erstellen. Zudem erhalten Nutzer ein optisches Feedback, wie sicher das neue Passwort ist.

Synchronisierungsmöglichkeiten

Mit der aktuellen Version von mSecure wurden die Synchronisationsmöglichkeiten weiter ausgebaut. Bei der Verwendung der Software unter iOS, kann der Datenbestand mit anderen Apple Geräten über die iCloud abgeglichen werden. Weitere Varianten sind die Nutzung der Dropbox oder der WLAN Verbindung. Die sogenannte Security Everywhere Architektur sorgt dabei für einen sicheren Datenabgleich auch in der Cloud.

Backupmöglichkeiten

Um einem Totalverlust der wichtigen persönlichen Daten entgegenzuwirken, bietet mSecure eine praktische Backup-Funktion. Auf diese Weise lassen sich die Datenbestände per verschlüsselter Datei auf ein GMail-Konto oder eine SD-Karte exportieren. Auch das Backup kann wahlweise automatisch oder manuell erfolgen. Die Software erinnert den Nutzer an regelmäßig Backups.

Datensätze

Im Passwort Tresor können nicht nur Zugangsdaten, sondern verschiedene Datensätze abgelegt werden. Dabei stehen Vorlagen für Kreditkartendaten, Reisepass Informationen, etc. sowie individuelle Felder für persönliche Notizen zur Verfügung. Zudem gibt es eine Selbstzerstörungsfunktion im Falle von Verlust oder Diebstahl des eigenen Gerätes.

mSecure Test – Bedienung

msecure-test-bedienungDer Passwortmanager mSecure ist zwar kein Designwunder wie 1password, bietet aber eine zweckmäßige Benutzeroberfläche, mit der auch weniger technikaffine Nutzer schnell zurechtkommen. Im Programm selbst erfolgt für neue Anwender keine Einführung, die Software ist aber recht intuitiv zu bedienen, zudem gibt es viele ausführliche Tutorials im Supportbereich der Webseite von mSeven Software LLC. Die Auswahl sämtlicher Funktionen ist übersichtlich gehalten.

Wer die automatische Ausfüllfunktion für Passwörter nutzen möchte, der kann mit dem integrierten mSecure Browser einfach die entsprechenden Webseiten mit einem einzigen Klick aufrufen. Alternativ kann auch der Standardbrowser des Gerätes genutzt werden. Die einzelnen Datensätze lassen sich in Gruppen organisieren, auch das Anlegen von Favoriten für besonders häufig verwendete Zugangsdaten ist möglich. Mittels sensitiven Feldern kann die Eingabe auf dem Gerät verschleiert werden, sodass man auch neugierige Blicke gewappnet ist. Eine Suche rundet die Komfortfunktionen ab. Auf diese Weise lassen sich Datensätze auch bei vielen Einträgen im System schnell finden.

mSecure Test – Support

Auf der Webseite von mSeven Software LLC. steht für Nutzer von mSecure ein umfangreiches Supportangebot zur Verfügung. Neben einer ausführlichen Dokumentation sind Best Practises und Tutorials zu verschiedenen Themen und Funktionen der Software zu finden. In einem FAQ sind die am häufigsten gestellten Fragen samt passender Antworten aufgelistet.

Zusätzlich gibt es ein moderiertes Forum, das zur direkten Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport genutzt werden kann. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich jederzeit per E-Mail an den Entwickler zu wenden.

mSecure Test – Fazit

mSecure von mSeven Software LLC. überzeugt in unserem Test als perfekter Passwort Manager auf mobilen Endgeräten unter Android und iOS. Die Funktionsvielfalt sowie die plattformübergreifende Synchronisation machen das Programm zu einem praktischen kleinen Helfer für die sichere Verwahrung von Zugangsdaten auf dem eigenen Smartphone oder Tablet. mSecure Password Manager für Android

passwort-manager-test-msecure

passwort-manager-android

passwort-manager-ios

Entscheiden Sie sich für mSecure oder sehen Sie sich andere Softwarelösungen aus unserem Passwort Manager Test an.

mSecure Test
Gib eine Bewertung ab
Teile diese Seite mit Freunden
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+